GIROKONTO.at

Ratgeber & Vergleich von Bankkonten

Kontovergleich

Am Finanzmarkt werden immer wieder neue Produkte vorgestellt, hier den Überblick zu bewahren ist nicht einfach. Der Kontovergleich hilft Ihnen dabei die Unterschiede der einzlenen Konten und Sparprodukte besser zu verstehen.

Girokonto Tagesgeldkonto Festgeldkonto Sparbuch
Wofür Zahlungsverkehr Flexibles Sparen Zeitlich gebundenes Sparen Tlw. gebundenes Sparen
Zinssatz Variabel Variabel Fix Fix bzw. variabel
Zinshöhe 0 - 0,15 % 0,125 % - 1,0 % 0,15 % - 2,5 % 0,15 % - 2,5 %
Laufzeit/Flexibilität Jederzeit verfügbar Täglich verfügbar Festgelegte Laufzeiten Bedingt verfügbar
Sparmöglichkeit
Bewertung Sparen: ★★★★★
Zahlungen: ★★★★★
Sparen: ★★★★
Zahlungen: ★★★★★
Sparen: ★★★★★
Zahlungen: ★★★★★
Sparen: ★★★★★
Zahlungen: ★★★★★
Anmerkung

 
Beim Girokonto gibt es kaum bis gar keine Zinsen. Zum Sparen nicht geeignet. Für Sparer, die täglich über ihr Geld verfügen möchten.
 
Für Sparer, die ihr Geld für eine festgelegte Laufzeit anlegen möchten. Beim klassischen Kapital-Sparbuch können z.B. Schließungsspesen anfallen.
Anbietervergleich » Gratis Gehaltskonten » Tagesgeldkonten » Festgeldkonten » Sparbücher
Stand: 24. Juni 2015, 14:08

Empfehlungen der Redaktion
Um einen finanziellen Polster für Unvorhergesehenes zu haben, wird empfohlen, zwei bis drei Monatsgehälter anzusparen. Das Tagesgeldkonto eignet sich ideal für den „Notgroschen“ da das Geld besser verzinst wird als am Girokonto.

Richten Sie einen Abschöpfungsauftrag auf Ihrem Girokonto ein (z.B: bis zu einem Monatsgehalt) um zusätzlich Geld am Tagesgeldkonto anzusparen.

Sobald Sie über zwei bis drei Gehälter angespart haben, können Sie die Differenz auf ein Sparbuch oder Festgeldkonto anlegen um höhere Zinsen zu bekommen.